Aktuelles aus den Projekten

Besuch des stellv. Schulinspektors von Südkivu am 2.7.2018

Das Schulprojekt in Muku

Der Bau des zweiten Schulgebäudes konnte im Dezember 2017 begonnen werden. Er ist nun (Stand: 2. Juli 2018) kurz vor der Fertigstellung. An der Gestaltung des Schulhofs wird noch gearbeitet, das Mobiliar für die Klassenzimmer kommt demnächst. Rund um das Schulgelände ist eine Mauer aus Zyklopensteinen entstanden. Das Projekt wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert. Realisiert werden ein weiterer Trakt für drei Klassen, ein Arbeitsraum für die Lehrerinnen und Lehrer, ein Büro für den Direktor und ein Wächterraum, in dem auch eine Trinkwasserleitung enden wird. Zur Erweiterung des Schulhofs wird das Gelände gegenüber den Schulgebäuden am Hang, das unser kongolesischer Partnerverein im vorletzten Jahr erworben hat, planiert und zu einem Sport- und Spielplatz umgestaltet. Dort entstehen auch die neuen sanitären Anlagen der Schule und ein überdachter Platz, der das Regenwasser für die Toiletten und Waschbecken in einer großen Zisterne sammelt. Mehr...

Pause mit Schulspeisung, Grundschulinitiative 10.2.2018

Die Frauenkooperative in Burhale

Die Kooperative hat im vergangenen Jahr die Terrassierungs- und Wiederaufforstungsarbeiten am Hügel fortgesetzt. So wird zunehmend sichergestellt, dass das landwirtschaftlich nutzbare Land nicht durch heftige Regenfälle weggeschwemmt wird. Fünf Frauen haben 2017 eine Ziege erhalten. 2016 haben die Frauen im Gemeinschaftshaus der Kooperative eine Schule eingerichtet. Die beiden Klassen wurden auch 2017 regelmäßig unterrichtet. Das Gehalt der Lehrer hat die Kooperative selbst getragen. 2018 begann die Initiative mit einer Speisung der Kinder in der Grundschule. Mehr...

Blick auf die Felder der Kooperative Muku 22.2.2017

Die Frauenkooperative in Muku

Die Kooperative in Muku hat erneut sehr erfolgreich gearbeitet. Ihre Überschüsse nutzte sie für den Kauf von Saatgut und Pflanzen sowie für die Instandhaltung der Bewässerungskanäle. Für die Zukunft wird überlegt, ob mit dem Gemüse von den Feldern und den Erträgen des künftigen Schulgartens nicht wieder eine Schulspeisung für die bedürftigsten Kinder der Grundschule eingerichtet werden kann. Mehr...

Morgendliche Hobelarbeit in der Schreinerei am 21.2.2017

Die Schreinerei in Bukavu

Die Schreinerei wird wieder die Schulbänke für die drei Klassen des zweiten Schulgebäudes herstellen und für die Innenausstattung der Verwaltungsräume sorgen. Im Jahr 2017 haben vierzehn ehemalige Kindersoldaten ihre Schreinerausbildung abgeschlossen. Der Möbelverkauf war eher durchschnittlich, was der schlechten wirtschaftlichen Situation geschuldet ist. Die Initiative hat deshalb die Jahresmiete für die Werkstatt übernommen. Mehr...