Über uns

Die Initiative Kongo e.V. wurde 2010 als gemeinnütziger Verein in Hamburg gegründet. Sie ist hervorgegangen aus dem Verein Forum Kongo e.V., der von 2006 an seinen Sitz in München hatte, von dort jedoch infolge des Ausscheidens von Mitgliedern nach Norddeutschland umzog, wo er sich einen neuen Namen gab.

Zusammen mit dem kongolesischen Partnerverein Initiative Kongo pour les Orphelins asbl unterstützt Initiative Kongo e.V. vier Projekte in der Region Südkivu. Für die Auswahl der Projekte und die Begleitung ihrer Aktivitäten ist in erster Linie der Partnerverein zuständig. Wir, die Mitglieder der Initiative Kongo e.V., übernehmen es, finanzielle Hilfe und erforderlichenfalls technisches Wissen von Deutschland aus zu mobilisieren. Wir halten Vorträge oder organisieren Veranstaltungen, auf denen wir über die Situation in der Demokratischen Republik Kongo, in den Kivu-Provinzen und natürlich in den Projekten informieren. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Interesse für dieses große und doch so widersprüchliche Land und die in ihm lebenden Menschen zu wecken.

Ohne ein umfassendes Wissen über das Land und seine Bevölkerung ist das nicht möglich. Vereinsmitglieder reisen daher regelmäßig in die Demokratische Republik Kongo und besuchen dabei auch die vier Projekte. Doch werden dafür keine Spendengelder verwendet. Das gilt auch für die Arbeit des Vereins in Deutschland. Alle Spenden an den Verein fließen vollständig in die Projekte im Kongo.

Zuletzt geändert: 10.11.2017 14:46